Der Schreibtisch 03/2018 – Winter is coming … Big-Time!

Bibber. Zitter. Kalt, kälter, Gefrierbrand. Ein frostiges Klima bahnt sich seinen Weg, hält Einzug hier wie anderswo – und daran ist das Wetter auch nur bedingt Schuld. Ein Klima allgemeiner Eiseskälte, das schon lange da war und immer nachhaltigere Furchen zieht. Kurzluntige Probanden an der Schwelle zur reizüberfluteten Intensiv-Eskalation. Miteinander reden war gestern – Mahnend mit den Fingern fuchteln, Stigmatisieren und Anprangern gehört die Zukunft. Wenige Sonnentage helfen kaum, Monate lange Trübnis aus dem Kreislauf der Menschen zu pusten. weiterlesen…

Der Schreibtisch 02/2018 – Kabinett zum Knuddeln: 1 Grundkurs vong Minister-Posten her

Bullshit-Bingo! Affenzirkus! Kinderkarussell! So viele mögliche Aufhänger für so viele leere Luftpumpen. Die gezinkten Würfel sind gefallen, der Dreidel-Kreisel der Null- und Nichtigkeiten kreiselt munter weiter …Doch Einhalt! Sollte hier nicht eigentlich kein Wort mehr über das magmatös zähfließende und ebenso unangenehme GroKo-Geschwurbel verloren werden? …Puuuh! Gerade noch die Kurve gekriegt. Handbremse! Sammeln! Den Peter-Lustig-Gang einlegen! Und zur Allgemeinsituation passend bei Nichts anfangen. Ein wasserdichter Grundkurs über die Minister-Ressorts unseres allseits geliebten Super-Bundestages und ihrer tatsächlichen, wahrhaftigen und ultra-sympathischen weiterlesen…

Schloss aus Glas – Review / Film

Schloss aus Glas – Trailer (Official) Schloss aus Glas Drama / Tragi-Komödie / Biografie 21.09.2017 (D) — 127 min R: Destin Daniel Cretton D: Brie Larson, Woody Harrelson, Naomi Watts, Ella Anderson Vom Leben lernen  97 Minuten waren es im Jahr 2012, die in ihrer ebenso aufwühlenden wie hoffnungsvollen Intensität nicht nur völlig überraschend kamen, sondern auch als eine der mitreißendsten Filmperlen Eingang in den kollektiven Independent-Kanon gefunden haben. Destin Daniel Crettons „Short Term 12“, seine stille, auf eigenen weiterlesen…

Der Schreibtisch 01-2018 – VW-Affenprüfer, das GROße KOtzen und „typisch ostdeutsche Freundlichkeit“

…Und jetzt aber, bevor so ein Jahr gleich wieder rum ist. Startschuss für die Wochenkolumne 2018! Wieder rein finden und vorgeben, sich für Dinge jenseits des eigenen Tellerrands zu interessieren. Dabei hängt das ‘Erlebnis‘ von Tommy Wiseaus „The Room“ noch immer in den Knochen. Aber muss ja. Und Leute und Gesellschaft und Welt sind ja schließlich immer. Irgendwie. Teilweise mit Dingen, die schon lange keinen mehr interessieren und tief in die narkoleptische Gefahrenzone drücken. Teilweise mit ganz persönlichen Aufregern. weiterlesen…

The Room (Trash-Review/Film)

The Room – Honest Trailer The Room Drama / Soap Opera 2003 — 99 min R:Tommy Wiseau D:Tommy Wiseau, Greg Sestero, Juliette Danielle Oh, Hi Mark! Oh, Hi Mark! Oh, Hi Lisa. Oh, Hi Denny. Oh, Hi Mark. Oh, Hi Claudette. Oh, Hi Typ, der die letzten 90 Minuten zu keiner Sekunde aufgetaucht ist, nicht erklärt wird und nicht einmal einen Namen hat. Oh, Hi Michelle. I didn’t do it. I did naaaat! Oh, Hi Mark. Tür auf, Tür weiterlesen…

The killing of a sacred deer (Review/Film)

  The killing of a sacred deer – Trailer (Official) The killing of a sacred deer Groteske / Tragödie / Horror 28.12.2017 (D) — 121 min R: Yorgos Lanthimos D: Colin Farrell, Nicole Kidman, Barry Keoghan, Alicia Silverstone Auge um Auge Es ist aber auch ein Kreuz mit den alten Göttern! Ständig gepriesen werden wollen, stets den eigenen Glauben auf die Probe stellen müssen, immer eine noch größere Niedertracht im Wunder-Köcher haben. So wollte Agamemnon nichts weniger als sein weiterlesen…

La La Land – In Concert, 09.01.2017, Arena, Leipzig (Konzertbericht)

Once more, with feeling Den guten Anzug rausgekramt. Oder das, was davon übrig ist und nicht schmerzlich an Zeiten ausladenderer Körperfülle erinnert. Dazu die besten Schuhe. Also diejenigen Kunstledernen, die sich mittlerweile in ihre mikrobiologischen Einzelteile zersetzen und langsam aber wirklich ihren Dienst quittieren dürfen. Und das bei TK Maxx geschossene Diesel-Hemd, an dem es tatsächlich nichts auszusetzen gibt. Hauptsache Form wahren! Schließlich begibt man sich nicht jeden Tag in die Raum füllenden Arme des Tschechischen Nationalen Symphonieorchesters. Überhaupt weiterlesen…

Godspeed und Farewell, Dolores!

Eva Rinaldi, The Cranberries (6856966990), CC BY-SA 2.0 Godspeed und Farewell, Dolores! …und wenn sie nur „Zombie“ kennen, dann lasst sie eben nur „Zombie“ kennen, das ist immer noch mehr als ‚nie von gehört‘. Und wenn diese gut fünf Minuten – ja, vor 20 Jahren durfte man so etwas mit Singles noch machen – des weltweit wohl bekanntesten Cranberries-Songs eines bewirkt haben, dann dass sich die Iren auch bei den Genre-fernen tief im Gedächtnis festgesetzt haben, dass sie irgendwie doch jeder weiterlesen…

Five Finger Glüh-Punsch – Die 5 besten Irish Pubs Leipzigs

Der Deutsche und die Irish Pubs, eine immerwährende Love-Story. Denn was kann sich der Teutone von Welt mehr wünschen als gutes frisch Gezapftes, deftiges Essen und gediegene Folklore!? Ja, auch der Schreiberling ist dem Charme der gälischen Export-Schlager häufiger erlegen als angemessen sein kann. Dabei geht es weniger um die Beperlung an sich, Pub-Preise sind schließlich Gift für die geschundene Brieftasche. Vielmehr ist es die entspannte Atmosphäre, die im Beisein mit lieben Menschen immer wieder aufs Neue schöne, gemütliche weiterlesen…

Five Finger Glüh-Punsch – Die 5 besten Konzerte 2017

„Live is life“ – oder so ähnlich. Natürlich muss man das alles nicht tun: Viel Geld ausgeben, um mit Tausenden, die Sicht versperrenden Menschen in überfüllten, unter-klimatisieren Konzertsälen die Füße wund und den Rücken krumm zu stehen und dermaßen grenzwertig abzuspacken, dass man die Erfindung der Handy-Kameras nur zu gerne revidieren möchte. Aber wenn man Musik mag, also wirklich mag, dann führt eben kein Weg daran vorbei. Denn Konzerte sind zwar anstrengend, aber eben auch immer wieder ein Erlebnis. weiterlesen…